Österreichische Wasserrettung

Bundesleitung

Ausbildung

Innerhalb der Österreichischen Wasserrettung gibt es verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten. Diese gliedern sich in die Grund- und Spezialausbildung. Die Ausbildung von Nichtschwimmern zu Schwimmern und Schwimmern zu Rettungsschwimmer ist nicht nur das oberste Vereinsziel, sondern auch das Motto der Österreichischen Wasserrettung. In den Bereich der Grund- und Breitenausbildung gehören auch die österreichischen Rettungsschwimmabzeichen wie der Helfer- oder Retterschein.

Sämtliche Einsatzkräfte der Österreichischen Wasserrettung absolvieren nach der Rettungsschwimm-Grundausbildung noch eine erweiterte Ausbildung, um für den Einsatzdienst gerüstet zu sein. Einsatzkräfte, die sich noch vertiefend ausbilden möchten, können den Weg in Richtung Spezialausbildung einschlagen. Je nach Einsatzerfordernis werden auch Spezialkräfte wie Schiffsführer, Einsatztaucher oder Fließ-/Wildwasserretter benötigt. Damit die ÖWR-Einsatzkräfte stets gut geschult sind, werden auch eigene Lehrkräfte wie Schwimm-/Rettungsschwimmlehrer, Tauchlehrer oder Nautik-Instruktoren ausgebildet.

Hier findest du die geltenden Ausbildungsrichtlinien der Österreichischen Wasserrettung. Für Kursinformationen wende dich bitte an den Landesverband bzw. die Einsatzstelle in deiner Umgebung.

Schwimmausbildung

Rettungsschwimmausbildung

Sonderausbildung

Hier findest du das aktuelle
Kursangebot:

Österreichische Wasserrettung
Bundesleitung
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner