Landesverband  Bundesleitung


Deutschlandpokal 2017

Erstmals gelang es eine gesamte Damen- und Herrenmannschaft der ÖWR am Deutschlandpokal in Warendorf teilnehmen zu lassen. Der Deutschlandpokal ist nach Welt- und Europameisterschaften einer der renommiertesten Wettkämpfe weltweit. Schwimmer aus 16 Nationen, darunter aus Australien, Neuseeland, Süd Afrika, Canada u.v.m. trafen sich in der Sportschule der Bundeswehr, um sich ein Wochenende lang im Rettungsschwimmen zu messen.
Für die ÖWR starteten Erwachsene und Jugendliche aus zahlreichen Bundesländern mit unterschiedlichem Können und Wissen. Das Ziel war, an der Seite von erfahrenen Sportlern, die Jugend- und Nachwuchssportler an internationale Bedingungen heranzuführen. Dies ist sicherlich gelungen, da viele ihre persönlichen Bestzeiten unterboten haben und sich Tipps und Tricks von anderen Sportlern für künftige Wettkämpfe abschauen konnten. Bis zum Niveau der Gastmannschaften aus Übersee wird es jedoch noch ein weiter Weg sein, denn es sind im Rahmen dieses Wettkampfs wieder einige Weltrekorde gefallen, unter anderem der Herrenweltrekord in der Kombinierten Rettungsübung.
Im Team waren: Zirngast Katharina, Mair Katharina, Mark Kathrin, Beutle Johanna, Loferer Rudolf, Matitz Christof, Pargger Dominik, Vogel Johannes und Burtscher Benjamin als Betreuer

 

    

Fotos: Rudolf Loferer & Benjamin Burtscher
Bericht: Rudolf Loferer